DESY HOME IT HOME Print Preview Print Window

HP DesignJet Z6100PS Color Plotter

[Printer photo]
language: HPGL and Adobe(TM) PostScript(TM) Level 2 and 3
resolution: 1200 dpi (2400*1200)
color: 8-color ( C M Y LC LM L PK MK )
color: cyan, magenta, yellow, light cyan, light magenta, light gray, photo black, matte black
technology: inkjet (HP Vivera pigment inks)
price per page: from 5.- € to 20.- €
PC driver: HP DesignJet Z6100ps 42
copies: 10 minutes per page
paper format: 42 x 60 inch (106*152cm)
input trays: paper roll, (heavy weight coated paper)
supply:
- ink: Ordering by HP
Model:
supply:
- ink and printhead:
HP91 Druckkopf Magenta - Gelb (M-Y)
HP91 Druckkopf Magenta hell - Zyan hell (LM-LC)
HP91 Druckkopf Fotoschwarz - Hellgrau (PK-LG)
HP91 Druckkopf Mattschwarz - Zyan (MK-C)
HP91 775ml Tintenpatrone C9467A cyan (C)
HP91 775ml Tintenpatrone C9470A cyan hell (LC)
HP91 775ml Tintenpatrone C9468A magenta (M)
HP91 775ml Tintenpatrone C9471A magenta hell (LM)
HP91 775ml Tintenpatrone C9469A gelb (Y)
HP91 775ml Tintenpatrone C9466A Hellgrau (LG)
HP91 775ml Tintenpatrone C9465A Fotoschwarz (PK)
HP91 775ml Tintenpatrone C9464A Mattschwarz (MK)
HP91 Wartungspatrone C9518A

For more details you may look directly by HP.
[ENG]

Plotter for Posters and Technical Drawings:

The Color Plotter (exfla0cp2 , exfla0hpgl2 "HP DesignJet Z6100PS 42", located in Schenefeld allows color plots in the following formats: 42*60 inch and DIN-A0.
(DIN stands for Deutsches Institut für Normung i.e. German Institute for Standardization).
The printer resolution is 1200 dpi. Dpi stands for dots per inch (2,54 cm). A typographical dot measures 1/72 inch.

The plotter accepts printer jobs in Adobe's PostScript and HP-GL format. HPGL is a proprietary printer format of the firm Hewlett and Packard.

Use the logical printer names exfla0cp2 or exfla0hpgl2 in dependence of the desired printer langage to access above mentioned plotter.

A plot lasts up to 10 minutes and the cost can range between 5.- € to 20.- € depending on the color composition. Therefore, the plotter is allowed to be used for official purposes only. It is reserved for the making of posters and technical drawings.

Note the following to keep the cost low:
Do not send files in "transparent" mode to the plotter (see insider tip below).
Scale the size of your printout down to 25% temporarily and check the printout on a A4 or A3 printer.
Do not send patterns of an unknown format (Web-pages for example) to the plotter directly. Instead, convert the pattern with an appropriate image processor to PostScript and check the result with Ghostview or Irfanview afterwards before you start printing with the Color Plotter "HP DesignJet Z6100PS". No try and error please.
Plot on a page by page basis. Do not send a whole document to the plotter. Note, the selection of "document" within the program "Designer" empties the plotter paper roll.

If the Plots in the necessary size is not printed out correctly, close their program and set the plotter under Windows in the menue "Devices and Printers" as 'standard printers'. Open their application once again and begin him print out once more.
Reset your application an in the menue "Devices and Printers" to your default printer immediately afterwards in order to avoid unwanted output.

Hint: Watch the printout by yourself if possible. Resort to the UCO (telephone number 5005), cancel the job on the control panel or switch the plotter off if the plotter behaves abnormal. Note, that all stored printer jobs are killed if you switch the plotter off.

Insider tip for the printout of EPS-files (Encapsulated Postscript): EPS-data need a so-called bounding box to be printed properly. It is generated by the used application normally. The bounding boxes measure 1191*1684, 1684*2384, 2384*3370 and 3024*4320 points for DIN-A2, A1, A0 and 42*60inch respectively. EPS-files without bounding box cannot be printed.


[DEU]

Plotter für Poster und Technische Zeichnungen:

Der Farb-Plotter (exfla0cp2 , exfla0hpgl2) "HP DesignJet Z6100PS 42", der in Schenfeld untergebracht ist, erlaubt Farbdrucke in den folgenden Formaten: 42*60 inch (106*152cm) und DIN-A0.
(DIN steht für Deutsches Institut für Normung).
Die Auflösung des Druckers beträgt 1200 dpi. "Dpi" steht für "dots per inch" oder in deutsch für "Punkte pro Zoll" (2,54 cm). Ein typographischer Punkt entspricht 1/72 Zoll.

Der Plotter nimmt Druckjobs im Adobe PostScript und HP-GL Format an. HPGL ist ein patentrechtlich geschütztes Druckformat der Firma Hewlett und Packard.

Benutzen Sie die logischen Druckernamen exfla0cp2 oder exfla0hpgl2 in Abhängigkeit von der gewünschten Druckersprache um den oben erwähnten Plotter anzusprechen.

Ein Plot dauert bis zu 10 Minuten und kostet je nach Farbzusammensetzung zwischen 5 und 20 €. Der Plotter darf deshalb nur für dienstliche Zwecke benutzt werden. Er ist für die Anfertigung von Postern und technischen Zeichnungen vorgesehen.

Beachten Sie folgende Punkte, um die Kosten gering zu halten:
Verringern Sie vorübergehend die Größe des Plots auf 25% und testen Sie das Druckbild mit einem A4 oder A3 Drucker.
Vorlagen mit unbekanntem Format (z.B. Web-Seiten) nicht direkt auf den Plotter schicken. Konvertieren Sie statt dessen die Vorlagen mit einem geeigneten Programm ins PostScript-Format und überprüfen Sie anschießend das Ergebnis mit Ghostview oder Ifanview, bevor Sie mit dem Farb-Plotter "HP DesignJet Z6100PS" drucken. Arbeiten Sie nicht nach der "Try and Error"-Methode.
Drucken Sie Seite für Seite und nicht ein ganzes Dokument auf einmal. Beachten Sie, daß die Auswahl "Dokument" innerhalb des Programmes "Designer" dazu führt, daß das Plotterpapier abgerollt wird.

Werden unter Windows die Plots in der benötigten Größe nicht richtig ausgedruckt, schließen Sie ihr Programm und setzen Sie den Plotter im Menü "Geräte und Drucker" als 'Standarddrucker'. Öffnen Sie ihre Anwendung noch einmal und starten Sie den Ausdruck erneut. Das Programm übernimmt jetzt die speziellen Einstellungenswerte des Plotters.
Setzen Sie anschließend in der benutzten Anwendung und im Menü "Geräte und Drucker" auf Ihren normal benutzten Default-Drucker zurück, um unbeabsichtigte Plots zu vermeiden.

Hinweis: Beobachten Sie den Druckvorgang nach Möglichkeit. Wenden Sie sich an das UCO (Tel. 5005), brechen Sie den Druckjob ab oder schalten Sie den Plotter aus, falls sich der Plotter abnormal verhält. Beachten Sie, daß alle gespeicherten Druckjobs gelöscht werden, wenn Sie den Plotter ausschalten.

Insider-Tip für den Druck von EPS-Dateien (Encapsulated Postscript): EPS-Daten benötigen eine sogenannte "Bounding Box", um gedruckt werden zu können. Die "Bounding Box" wird normalerweise durch die verwendete Anwendung erzeugt. Die "Bounding Boxes" für die Formate A2, A1, A0, und 42*60inch sind 1191*1684, 1684*2384, 2384*3370 bzw. 3024*4320 Punkte groß. EPS-Dateien ohne "Bounding Box" können nicht gedruckt werden.


Imprint © 2013 Last update: 18. Sep. 2017 uco@desy.de