DESY HOME IT HOME Print Preview Print Window

HP DesignJet T1300ps PS3 Color Plotter

[Printer photo]
language: Adobe(TM)PostScript(TM)Level 3 and HP-GL/2
resolution: 1200 x 1200 dpi
color: 6-color ( C M Y G MK PK )
color: cyan, magenta, yellow, grey, matt black, photo black
technology: inkjet
price per page: from 3.- € to 10.- €
PC driver: Windows and Linux (Cups): HP DesignJet T1300ps PS3
copies: up to 20 pages A0 per hour
paper format: DIN-A0 on 36 inch roll (roll width max 44 inch)
input trays: paper roll, (coated paper)
supply:
- ink and printhead: Ordering by HP
HP72 Druckkopf C9383A magenta/cyan (M-C)
HP72 Druckkopf C9384A schwarz-matt/gelb (MK-Y)
HP72 Druckkopf C9380A fotoschwarz/grau (G-PK)
HP72 130ml Tintenpatrone C9371A cyan (C)
HP72 130ml Tintenpatrone C9372A magenta (M)
HP72 130ml Tintenpatrone C9373A gelb (Y)
HP72 130ml Tintenpatrone C9374A grau (G)
HP72 130ml Tintenpatrone C9370A fotoschwarz (PK)
HP726 300ml Tintenpatrone CH575A schwarz-matt (MK)

For more details you may look directly by HP. [ENG]

Plotter for Posters and Technical Drawings:

The Color Plotter "HP DesignJet T1300ps PS3" allows color plots in the DIN-formats: A0 (DIN stands for Deutsches Institut für Normung i.e. German Institute for Standardization). The printer resolution is 1200 x 1200 dpi. Dpi stands for dots per inch (2,54 cm). A typographical dot measures 1/72 inch.

The plotter accepts printer jobs in Adobe's PostScript and HP-GL/2 format.

A plot lasts up to 10 minutes and the cost can range between 3 € and 10 € depending on the color composition. Therefore, the plotter is allowed to be used for official purposes only. It is reserved for the making of posters and technical drawings.

Note the following to keep the cost low:
Do not send files in "transparent" mode or from table calculation program to the plotter.
Disable the PostScript Error Handler in the printer driver.
Scale the size of your printout down to 25% temporarily and check the printout on a A4 or A3 printer.
Do not send patterns of an unknown format (Web-pages for example) to the plotter directly. Instead, convert the pattern with an appropriate image processor to PostScript ir PDF and check the result with Ghostview, Irvanview or Acrobat Reader afterwards before you start printing with the Color Plotter "HP DesignJet T1300ps PS3". No try and error please.
If you want to turn a document, you make this with the page setting in the application program. The setting "landscape" in the printer driver turns the paper size but not the contents.
Plot on a page by page basis. Do not send a whole document to the plotter.
If you send two A2 printer jobs within a time span of 1 minutes to the plotter then both plots are printed side by side. Paper can be saved in this way now and then.

If the Plots in the necessary size is not printed out correctly, close their program and set the plotter under Windows in the menue "Devices and Printers" as 'standard printers'. Open their application once again and begin him print out once more.
Reset your application an in the menue "Devices and Printers" to your default printer immediately afterwards in order to avoid unwanted output.

Hint: Watch the printout by yourself if possible. Resort to an operator (telephone number 5005) or switch the plotter off at the rear if the plotter behaves abnormal. Note, that all stored printer jobs are killed if you switch the plotter off.

Insider tip for the printout of EPS-files (Encapsulated Postscript files): EPS-data need a so-called "bounding box" to be printed properly. It is generated by the used application normally. EPS-files without "bounding box" cannot be printed.

The "bounding box" measure 2396*3387 points for DIN-A0 (841*1189 mm).
The broad of the paper roll is 914 mm (36 inch). At the sides is a not printable range from 5 mm. The maximally printable width amounts to in approximately 904 mm or 2575 points.

The clam strips for poster are 850 mm or 1200 mm wide.
The pinboard for poster by DESY are 920 mm width and 1320 mm high. That results in a maximum range of 2575*3732 points.


[DEU]

Plotter für Poster und Technische Zeichnungen:

Der Farb-Plotter "HP DesignJet T1300ps PS3", erlaubt Farbdrucke im DIN-A0 - Papierformat (DIN steht für Deutsches Institut für Normung). Die Auflösung des Druckers beträgt 1200 x 1200 dpi. "Dpi" steht für "dots per inch" oder in deutsch für "Punkte pro Zoll (2,54 cm)". Ein typographischer Punkt entspricht 1/72 Zoll.

Der Plotter nimmt Druckjobs im Adobe PostScript und HP-GL/2 Format an.

Ein Plot dauert bis zu 10 Minuten und kostet je nach Farbzusammensetzung zwischen 3 € und 10 €. Der Plotter darf deshalb nur für dienstliche Zwecke benutzt werden. Er ist für die Anfertigung von Postern und technischen Zeichnungen vorgesehen.

Beachten Sie folgende Punkte, um die Kosten gering zu halten:
Senden Sie keine Dateien im "Transparent-Modus" oder aus Tabellenkalkulationsprogrammen an den Plotter.
Schalten sie den PostScript - Error Handler im Druckertreiber aus.
Verringern Sie vorübergehend die Größe des Plots auf 25% und testen Sie das Druckbild mit einem A4 oder A3 Drucker.
Vorlagen mit unbekanntem Format (z.B. Web-Pages) nicht direkt auf den Plotter schicken. Konvertieren Sie statt dessen die Vorlagen mit einem geeigneten Programm ins PostScript- oder PDF-Format und überprüfen Sie anschießend das Ergebnis mit Ghostview, Ifanview oder Acrobat Reader, bevor Sie mit dem Farb-Plotter "HP DesignJet T1300ps PS3" drucken. Arbeiten Sie nicht nach der "Try and Error"-Methode.
Wenn Sie ein Dokument drehen wollen, machen Sie dies mit der Seiteneinstellung im Anwendungsprogramm, oder versuchen Sie es mit der Einstellung "Rotate" auf der Seite "Page Layout" im Druckertreiber. Die Einstellung "Landscape" dreht das Papierformat, aber nicht unbedingt den Inhalt.
Drucken Sie Seite für Seite und nicht ein ganzes Dokument auf einmal.
Wenn Sie innerhalb von einer Minute mehrere kleinformatige Aufträge an den Plotter schicken, werden diese nebeneinander gedruckt. Auf diese Weise kann man mitunter teures Spezialpapier einsparen.

Werden unter Windows die Plots in der benötigten Größe nicht richtig ausgedruckt, schließen Sie ihr Programm und setzen Sie den Plotter im Menü "Geräte und Drucker" als 'Standarddrucker'. Öffnen Sie ihre Anwendung noch einmal und starten Sie den Ausdruck erneut. Das Programm übernimmt jetzt die speziellen Einstellungenswerte des Plotters.
Setzen Sie anschließend in der benutzten Anwendung und im Menü "Geräte und Drucker" auf Ihren normal benutzten Default-Drucker zurück, um unbeabsichtigte Plots zu vermeiden.

Hinweis: Beobachten Sie den Druckvorgang nach Möglichkeit. Wenden Sie sich an einen Operateur oder an das UCO (Tel. 5005), oder löschen Sie den Druckjob am Panel des Gerätes, falls sich der Plotter abnormal verhält. Beachten Sie, daß alle gespeicherten Druckjobs gelöscht werden, wenn Sie den Plotter ausschalten.

Insider-Tip für den Druck von EPS-Dateien (Encapsulated Postscript): EPS-Daten benötigen eine sogenannte "Bounding Box", um gedruckt werden zu können. Die "Bounding Box" wird normalerweise durch die verwendete Anwendung erzeugt. EPS-Dateien ohne "Bounding Box" können nicht gedruckt werden.

Die "Bounding Box" für das Format A0 (841*1189 mm) ist 2396*3387 Punkte groß.
Die Breite der Papierrolle beträgt 914 mm (36 inch). An den Seiten ist ein nicht bedruckbarer Bereich von 5 mm Breite. Die maximal druckbare Breite beträgt in etwa 904 mm bzw. 2575 Punkte.

Die Klemmleisten für Poster sind 850 mm oder 1200 mm breit.
Die Stellwände für Poster bei DESY sind 920 mm breit und 1320 mm hoch. Das ergibt einen maximalen Druckbereich von 2575*3732 Punkten.


Imprint © 2013 Last update: 18. Sep. 2017 uco@desy.de